Lockdown und Login

Was haben Halloween und der zweite Lockdown gemeinsam?

Bei beiden trĂ€gt man Maske 🙂

Oder mit etwas Satire ausgedrĂŒckt: Beide sind zum Gruseln.



Wie haben Sie sich auf diese Situation vorbereitet? Nach dem ersten Lockdown im FrĂŒhjahr sind mehrere Monate vergangen. Die Firmen, die daraus gelernt haben, werden mit dem zweiten Lockdown „lockerer“ umgehen können. Zum Beispiel werden am nĂ€chsten Arbeitstag viele Menschen von zu Hause aus ihren Computer einschalten und sich einloggen. FĂŒr technische Tipps habe ich hier schon einen Artikel veröffentlicht.

Die grĂ¶ĂŸten Herausforderungen fĂŒr Ihr Home Office Team

Modern Workplace – der Arbeitsplatz der Zukunft. Technisch gesehen ist der Ansatz nicht neu. Ich selbst habe schon im Jahr 2013 zu 100% remote und flexibel fĂŒr ein Unternehmen gearbeitet. VPN war unsere SchlĂŒsseltechnologie. Die Herausforderung ist nicht die technische Umsetzung, sondern die soziale Akzeptanz im Team.



Home Office kann zu Isolation fĂŒhren

Remote Work trennt das Team auf. Die zwischenmenschlichen Aktionen fĂŒhrten zu einem Teamspirit. Sei es durch das gemeinsame Kaffee nachfĂŒllen in der KĂŒche oder ein schnelles Vier-Augen-GesprĂ€ch am Arbeitsplatz. Gegen die Isolation in den eigenen vier WĂ€nden helfen neue Routinen und innovative Kommunikationstools.

  • Morgendliche BegrĂŒĂŸungen im Teamchat
  • Webcam einschalten, damit man sich wieder sieht
  • RegelmĂ€ĂŸige Catch-Ups um Fortschritte und Herausforderungen im Team zu besprechen
  • Podcast vom Chef
  • Kommunikation ins Unternehmen holen. Whatsapp darf keine Alternative sein.
  • Gemeinsamer Lunch, Tea Time oder Kaffepausen


Fehlende Informationen und verzögerte Kommunikation

Jede Frage, jede Antwort, jede Freigabe verzögert sich, wenn wir von unterschiedlichen Orten aus arbeiten. Jeder Zugang zu Daten, Dokumenten, und weiteren relevanten Unternehmensunterlagen wird erschwert, wenn wir nicht auf derselben Infrastruktur arbeiten.

Im Team sollte die Kommunikation klar geregelt werden. Der Austausch der Informationen muss wirkungsvoll und so simpel wie möglich von statten gehen.

  • Jeder im Team hĂ€lt seinen eigenen Status aktuell (BeschĂ€ftigt, Pause, Feierabend)
  • Projektstatus pflegen
  • Wissensdatenbank mit Input versorgen (Howtos, Prozessdarstellung, Tipps)
  • Und der wichtigste Punkt: Über die Kommunikation kommunizieren!


Kommunikation ist alles

Beispielsweise gehen 12 Prozent der tĂ€glichen Arbeitszeit durch Kommunikationsprobleme verloren („Workplace Productivity and Communications Technology Report“ von Mitel). Wie hoch wird es erst im Home Office werden?

Teamentwicklung und Teamschulungen sind wichtiger denn je. Kommunikation im Team ist kein SelbstlĂ€ufer â€“ sie muss gefördert werden. Dies erfordert nicht nur die richtige Infrastruktur, sondern auch ein Umfeld, dass von Vertrauen und einem respektvollen Umgang miteinander geprĂ€gt ist. Mit dem richtigen Teamgeist und der richtigen Kommunikation steigert man seine Team-Performance.

Durch den Modern Workplace entstehen nicht nur viele Vorteile wie Freiheit und FlexibiliÀt, sondern auch Herausforderungen, speziell im Bereich der Teamentwicklung.

Denken Sie daran, dass die richtige IT-Lösung wÀhrend des Lockdowns nur die eine Seite der Medaille ist. Die andere Seite ist von sozialer Natur. Wer an beide Seiten denkt wird nicht nur mit motivierteren MitarbeiterInnen und Teams belohnt, sondern auch mit mehr Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.